Zürich-Zermatt: Fragen an Patrick Heinze

Zürich – Zermatt – 19. September 2019

Fragen an Patrick Heinze. Er ist Solist an der “Z-Z”. “Normalerweise” bestreitet er Bikerennen…

Was ist Dein Ziel?

Durchkommen!!!!
Als Fahrzeit habe ich mir 13 Stunden zum Ziel gesetzt. Zusätzlich sollte ich mindestens 1 Stunde für die Pause rechnen.

 

Wie trainierst Du?

Da ich wie jedes Jahr den Ostschweizer Bikecup bestreite, fallen diverse schnelle Trainings für die Cross Country-Rennen an. Für die langen Einheiten habe ich einige Schweizer Pässe vorgenommen. Natürlich erreiche ich die Distanz von 290km und 7000hm im Training nie!

 

Wie bringst Du Training, Familie und Arbeit unter einen Hut?

Das ist im Moment sicher der schwierigste Punkt, da es im Job als Projektleiter in einem Ofenbaubetrieb überall „brennt“, bleibt mir leider wenig Zeit, ein gutes Training zu absolvieren. Ebenso ist die Erholungszeit stark begrenzt. Daher bewege ich mich auf einem schmalen Grat…

In der Familie kann ich mir, da unsere 2 Mädels das 20. Lebensjahr überschritten haben, mehr Zeit herausnehmen. Trotzdem benötigt es viel Verständnis von den Dreien! Danke Mädels!

 

Was meint Deine Frau dazu?

Im ersten Moment nur Kopfschütteln!! Sie unterstützt mich aber trotzdem. Sicher hat sie das eine oder andere Mal ein Auge zugedrückt, wenn sie den sonntäglichen Spaziergang mit dem Hund alleine unternehmen muss. Wichtig ist ihr aber, dass wir im Anschluss an das Rennen noch ein zwei Tage in Zermatt geniessen können.

Gedanken über mich wird sie sich während des Rennens kaum machen können, denn sie betreut Urs und Törsch im 2er Team.