Elias am Walliseller Duathlon

13. April 2019, Bericht von Elias Bertsch

Der erste Duathlon der Serie fand dieses Jahr am 13. April in Wallisellen statt.

Bei grauen Wolken am Himmel und angenehmen 8 Grad ging es am Nachmittag mit einem 40km Kriterium auf dem Rennvelo los. Mit dabei waren auch viele Amateurvelofahrer, die das Ganze nicht als Duathlon absolvierten. Das Rennen war unglaublich schnell, vor und nach jeder Kurve wurde gesprintet um die Position nicht zu verlieren. Bei der letzten Attacke konnte ich gemeinsam mit dem späteren Sieger etwas von der Gruppe loslösen, bis zur letzten Kurve sass ich also noch in zweiter Position leider verschaltete ich mich danach und das ganze führte dazu, dass mich noch zwei Fahrer übersprinteten. Resultat: 4. Rang im ganzen Velorennen und 1. Zwischenrang in der Duathlonwertung.

 

Zwei Stunden später stand ich mehr oder weniger erholt am Start für den 10km «Obiglauf» mit gerade einmal einigen Sekunden Vorsprung auf die wirklich starken Läufer rechnete ich mir nicht viel aus. In der ersten Runde konnte ich meinen Zwischenrang noch auf Platz 3 halten doch mit der zweiten Runde merkte ich, dass ich vielleicht zu viele Körner im Velorennen vergeben habe. Den Lauf beendete ich in 34:17 auf dem 7. Rang, was für einen 4. Rang in der Duathlonwertung sorgte.

 

Alles in allem war das Ganze ein geeigneter Start in die Saison, die Beine sind gut, das Wintertraining wurde erfolgreich absolviert nur an den Taktischen Feinheiten und an der Schnelligkeit muss noch gearbeitet werden.