25. Mai 2019, Bericht von Marcel Rieser

Schluss-Spurt wieder verloren

Beim 3. Rennen vom Stevens Bike Cup in Savognin mussten wir 5 Runden mit einer Totaldistanz von 18 km absolvieren. Die Strecke in Savognin ist nicht allzu anspruchsvoll. Es gibt 3 kurze Aufstiege, ein paar künstliche Hindernisse und einen Rock-Garten der dieses Jahr aufwärts gefahren (oder gelaufen) wurde. Beim ersten Aufstieg nach dem Start setzten sich erwartungsgemäss 4 Fahrer ab. Andy Widmer, Urs Graf und ich bildeten eine Verfolgergruppe. Wir wechselten uns während dem ganzen Rennen mit Angriffen ab. Es kam aber keiner entscheidend weg. Ich konnte meistens in den Aufstiegen einen kleinen Vorsprung herausholen, den ich aber in den kurzen Abfahrten oder bei den Hindernissen wieder verlor. Da von der Spitzengruppe ein Fahrer defekt hatte, kam es bei uns zum Spurt um den 4. Platz den Urs Graf mit einer Bikelänge Vorsprung gewann. Andi Widmer verwies mich um wenige Zentimeter auf den 6. Platz. Schon vor einer Woche auf der Kreuzegg hat mich Andy knapp geschlagen.

Ich müsste vielleicht an meiner Endschnelligkeit arbeiten (oder die anderen vorher abhängen)

Es war aber ein schönes Rennen mit Kampf von A –Z.

 

Rangliste