VESTO Ausfahrten

Der Bundesrat hat informiert, dass sämtliche nicht lebenswichtigen Läden per Dienstag, 17. März und bis am 19. April geschlossen werden. Dies betrifft auch unser Ladengschäft. Die Werkstatt bleibt aber offen.

Hier die wichtigsten Infos.

Bleiben Sie GESUND – Ihr VESTO-Team

ABGESAGT: Frühlingsausstellung Rorschacherstrasse 290

Oberste Priorität: die Gesundheit der Bevölkerung

Für den Bundesrat hat die Gesundheit der Bevölkerung oberste Priorität. Besonders auch Menschen mit einem höheren Risiko, schwer zu erkranken, sollen besser vor dem neuen Coronavirus geschützt werden. Wir alle können dazu beitragen, indem wir die bisherigen und die neuen Empfehlungen beachten, daher findet auch die FRÜHLINGS-AUSSTELLUNG nicht statt:

Abstand halten – zum Beispiel ältere Menschen durch genügend Abstand schützen, beim Anstehen Abstand halten, bei Sitzungen Abstand halten.

  • Gründlich Hände waschen
  • Hände schütteln vermeiden
  • In Papiertaschentuch oder Armbeuge husten und niesen
  • Bei Fieber und Husten zu Hause bleiben
  • Nur nach telefonischer Anmeldung in Arztpraxis oder Notfallstation

Ausführliche Infos auf der Seite «So Schützen wir uns» oder auf www.bag-coronavirus.ch

 

 

ABGESAGT: 22. Velo-Expo St. Gallen 2020

Oberste Priorität: die Gesundheit der Bevölkerung

Für den Bundesrat hat die Gesundheit der Bevölkerung oberste Priorität. Besonders auch Menschen mit einem höheren Risiko, schwer zu erkranken, sollen besser vor dem neuen Coronavirus geschützt werden. Wir alle können dazu beitragen, indem wir die bisherigen und die neuen Empfehlungen beachten, daher findet auch die 22. VELO-EXPO nicht statt:

Abstand halten – zum Beispiel ältere Menschen durch genügend Abstand schützen, beim Anstehen Abstand halten, bei Sitzungen Abstand halten.

  • Gründlich Hände waschen
  • Hände schütteln vermeiden
  • In Papiertaschentuch oder Armbeuge husten und niesen
  • Bei Fieber und Husten zu Hause bleiben
  • Nur nach telefonischer Anmeldung in Arztpraxis oder Notfallstation

Ausführliche Infos auf der Seite «So Schützen wir uns» oder auf www.bag-coronavirus.ch

 

22. Velo-Expo St. Gallen

Bist du ein Velo-Fan bei der Arbeit

Bei VESTO dreht sich auf über 900m2 alles rund ums Rad. Mit unserem breit gefächerten Angebot an Velos und dessen Zubehör, sprechen wir den Breiten- als auch den Spitzensportler an. Mit unserer hauseigenen, zertifizierten Werkstatt, runden wir unser Angebot im Fahrradsektor ab.

Als Verstärkung in unser Team suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine/n

MITARBEITER/IN IM VERKAUF (60-100%)

auch saisonal möglich

Du bist mit deiner freundlichen, fröhlichen und kompetenten Art der perfekte Ansprechpartner für unsere Kunden und trägst so zu einem nachhaltigen Einkaufserlebnis in unserem Geschäft bei.

Download Stelleninserat als PDF

 

wir dürfen weitermachen….

Werkstatt offen

Das Velo bringt Sie gesund von A nach B und mit guter Laune, mehr Abwehrkräften und mit frischer Luft lässt sich die kommende Zeit gleich besser meistern.

 

Werkstatt offen

Unsere Werkstatt kann mit den nötigen Massnahmen weiter betrieben werden. Alle anstehenden Reparaturen, aber auch sämtliche Neue können wir wie gewohnt ausführen.

– Rufen Sie uns für einen Service an: 071 280 13 30.

 

Laden geschlossen – telefonisch und per Mail aber erreichbar!

– Das neue Velo abholen: Rufen Sie an, eine unpersönliche Übergabe ist möglich.

– Ein neues Velo, ein E-Bike, einen Veloanhänger aussuchen und bestellen, Rufen Sie an! Wir beraten Sie gerne am Telefon 071 280 13 30 oder per Mail an info@vesto.ch.

– Vielleicht fehlt genau jetzt die passende Jacke, die gute Velohose, rufen Sie an! Wir stellen Ihnen gerne etwas zusammen und bringen es mit unserem Bringservice persönlich zu Ihnen nach Hause

 

Unser Bringservice

Im Umkreis von 15km bringen wir Ihnen gerne das Velo oder sonstige Zubehör vor ihre Haustüre.

 

VESTO ist erreichbar:

071 280 13 30

info@vesto.ch

 

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag

9.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 18.30 Uhr

Samstag – 9.00 – 12.00 Uhr

 

2. Frühlingsrennen Hindelbank

Zu meinem Erstaunen konnte am Samstag, 14. März auch das zweite Frühlingsrennen in Hindelbank durchgeführt werden. Jedoch wurden einige Einschränkungen, was die Teilnahme betrifft, vorgenommen. Nur noch lizenzierten Fahrer und Fahrerinnen wurden zugelassen, was eine Teilnehmerzahl von 48 Fahrer/-innen bedeutete. Als ich dann am Abend zuvor noch einen Blick auf die Startliste geworfen habe, musste ich einmal kurz Schlucken.

Pünktlich um 14 Uhr stand ich, mit einem etwas gemischtem Gefühl, mit Nicola Spirig und Fahrerinnen des World Tour Teams Bigla-Katusha am Start. Auch die Männer der Elite bzw. Amateur und Master Kategorie starteten diesmal mit den Frauen zusammen. In einem Feld von 39 Fahrerinnen und Fahrer ging es dann auf die erste von fünf Runden zu. Das Tempo war schnell und ich habe mich versucht im vorderen Teil des Feldes zu platzieren, was mir anfangs gelungen ist. Mit dem Schnitt von gut über 40km/h musste ich mich jedoch nach der ersten Runde am Limit geschlagen geben. Ich war kurz davor das Rennen abzubrechen. Nach einem Hin und Her habe ich mich nochmals motiviert, mit dem Wissen, dass die kleine Gruppe der Junioren noch kommen wird und ich mich dort anschliessen kann. Nach drei Runden habe ich das Rennen, völlig ausgepowert, frühzeitig abgebrochen. Natürlich sind das mental keine idealen Voraussetzungen für die nächsten Rennen, weil die Hürde, ein weiteres Rennen abzubrechen, dann nur noch halb so hoch ist. Nichtsdestotrotz war es einmalig in einem solchen Feld starten zu können und bin froh, dass ich diese Erfahrung sammeln durfte.

Rangliste
Webseite

Saisonauftakt – 1. Frühlingsrennen Hindelbank

Noch immer etwas im Wintermodus, habe ich mich am Samstag, 7. März bereits dem ersten Formcheck gestellt. Das erste von den vier Frühlingsrennen in Hindelbank war dafür wie gemacht. Drei Runden à 16km waren zu bewältigen, wobei die Frauen bei der Hobby Kategorie der Männer starteten. Durch dieses Rennen habe ich gelernt, dass eine kleine Unaufmerksamkeit das Rennen um 180 Grad drehen kann. Konkret gesagt, bin ich dann knapp eine Runde zwischen zwei Gruppen, mit der Ungewissheit, ob ich den Anschluss auf die erste Gruppe noch schaffe oder nicht, alleine gegen den Wind gefahren. Am Schluss reichte es mir noch als erste Frau ins Ziel, wobei ich mein persönliches Ziel nicht erreichen konnte. Am kommenden Samstag bekomme ich am 2. Frühlingsrennen nochmals eine Chance, im Hauptfeld über die Ziellinie fahren zu können. – Alessia Sträuli

Rangliste
Webseite

Bildquelle: melih@bildik.ch

 

Werkstatt für Notfälle geöffnet

Unsere Werkstatt bekommt einen neuen Auftritt!

Deshalb ist vom 3. – 16. Februar 2020

unsere Werkstatt nur für Velo-Notfälle geöffnet.

 

Für die „üblichen“ Kontrollen und Service sind wir ab dem 18. Februar 2020 wieder voll startklar.

Besten Dank fürs Verständnis.
Das Vesto Team