Bikerennen Kreuzegg Classic – 16. Mai 2015

Rennbericht Dani:

Am Samstag, 16. Mai 2015 war der Start für den diesjährigen Toggenburger Bike Cup. Es ging los mit der Kreuzegg Classic, einem Bergrennen von Bütschwil auf die Kreuzegg, zirka 15 km und 850 Höhenmeter. Mit einem Massenstart von rund 150 Bikern ging das Rennen los. Ich kam einigermassen gut weg, wusste aber überhaupt nicht wo ich in meiner Kategorie stand. Schon bald bildeten sich die ersten Gruppen und ich konnte am Anfang des langen Aufstieges dann zu einer schnelleren Gruppe aufschliessen. So ging es recht zügig stetig bergauf. Das Wetter zeigte sich auch von der angenehmen Seite und es war teilweise schon recht warm. Nach 2/3 der Strecke war ich gut in der Zeit. Die Gruppe hatte sich auf 3 Fahrer reduziert, als es nach dem letzten Verpflegungsposten richtig steil wurde. Nach einer kurzen Abfahrt kam auch schon der Schlussanstieg, der wiederum steil war mit losem Untergrund, was noch die letzten Kraftreserven kostete. Mittlerweile hatte auch das Wetter umgeschlagen und der Schluss fand im Nebel statt. Mit dem 10. Platz konnte ich mich gerade noch im ersten Drittel meiner Kategorie platzieren und war somit zufrieden, obwohl ich meine Zielzeit von einer Stunde ganz knapp verpasst hatte.

 

Rennbericht Marcel Rieser:

Am Samstag startete ich (mit Muskelkater in den Beinen vom 10 km Auffahrtslauf) am Kreuzegg Bike-Rennen.
Das Rennen war 15 km lang und hatte eine Höhendifferenz von 850m. Da der Start für alle Kategorien gleichzeitig erfolgte, war es bei dem grossen Feld recht schwierig den Überblick zu behalten, wo die direkten Gegner von meiner Kategorie fuhren. Nach etwa 6 Kilometer als der richtige Aufstieg begann, lag ich an 2. Stelle. Während der nächsten 7 Kilometer kämpften wir zu dritt um Platz 2. Dann konnten wir uns zu Zweit etwas absetzen und es kam zum Spurt um Patz 2, den ich leider verlor. Ich bin aber mit dem 3 Patz zufrieden .